SWKI-Richtlinie VA104-01 / VDI 6022
Hygiene-Anforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und Geräte

Ziel der Richtlinie ist eine ganzheitliche Formulierung von hygienisch begründeten baulichen, technischen und organisatorischen Anforderungen hinsichtlich der Planung, der Fertigung, der Ausführung, des Betreibens und der Instandhaltung von Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen). Diese Anforderungen an RLT-Anlagen dienen in erster Linie dem Gesundheitsschutz für die Personen.

Primäres Ziel der Hygiene-Richtlinie ist eine Qualitätsverbesserung der Luft.
Die zu erreichenden Schutzziele sind:

  • AUL/FOL-Anlagen: Zuluftqualiät ≥ Aussenluftqualität
  • AUL/UML-Anlagen: Zuluftqualität ≥ Aussenluftqualität
  • UML-Geräte: Zuluftqualität ≥ Raumluftqualität

Kritische Bereiche in RLT-Anlagen sind:

  • Aussenluftfassung in «belasteten» Bereichen wie in Bodennähe, im Gebüsch, in der Nähe von Fortluftauslässen usw.)
  • Kurze Aussenluftleitung kann zu nassen Filtern führen
  • Filterqualität sollte ohne spezielle Anforderungen mindestens F7 betragen
  • Filter der 1. Stufe müssen je nach deren Belastung alle 3 bis 12 Monate ausgewechselt werden
    Filter der 2. Stufe spätestens nach 24 Monaten
  • Dichtheit aller Anlageteile insbesondere im Unterdruckbereich
  • Korrosionen von Anlageteilen sind Nährboden für Pilze!
  • Verschmutzungen sind Nährboden für Keime
  • Unzugängliche Apparte wie LH, LK, WRG-Batterien
  • Leckluft in WRG-Anlagen
  • Mangelnde Wasserqualität im Luftbefeuchter und Verkalkungen
  • Mangelnde Syphonierungen können zu «stinkender» Falschluft führen
  • Riemenabrieb bei Ventilatoren und Oel/Fett im Ventilatorenbereich
  • Innere Wärmedämmungen sind Nährböden für Keime und können kaum oder schlecht gereinigt werden

Wann und wie oft sollte eine Hygieneinspektion durch eine zertifizierte Firma durchgeführt werden?

  • Erstinspektion bei der Übergabe/Abnahme einer neuen oder sanierten RLT-Anlage
  • Alle 3 Jahre bei einer RLT-Anlage ohne Luftbefeuchtung
  • Alle 2 Jahre bei einer RLT-Anlage mit Luftbefeuchtung
  • Alle 2 Jahre bei nassen Rückkühlwerken

Für weitere Fragen oder eine persönliche Beratung füllen Sie bitte das Formular aus und wir werden Sie umgehend kontaktieren.

Informationsschreiben PDF