Neubau

HdM Bachgraben D4 Allschwil
Neubau Eckturm auf dem «BaseLink»-Areal

An der Türschwelle zur Stadt Basel, unmittelbar in der Nachbarschaft zu Deutschland und Frankreich und dem nahegelegenen EuroAirport werden auf dem «BaseLink»-Areal im Allschwiler Bachgrabengebiet derzeit ein halbes Dutzend neue Gebäude realisiert.

Auf dem äussersten Zipfel des Neubaugebiets, dem Baufeld D4 bei der Kreuzung Lachenstrasse/Hegenheimermattweg, entsteht ein mehrstöckiger Gebäudeturm – entworfen vom bekannten Architektenduo Herzog & de Meuron.

Das Bürogebäude wird zum markanten Punkt und zum Auftakt für das ganze Entwicklungsgebiet. Im Erd- und ersten Obergeschoss werden die dort arbeitenden Menschen ein breites Angebot an Dienstleistungen und Waren für den täglichen Bedarf vorfinden, so sind Gastronomie, Food, Kinderbetreuung, Gesundheit, Finanzdienstleistungen, aber auch Duschen und Garderoben, gedeckte Veloparkplätze und vieles mehr geplant.

Für die Belüftung aller im Haus befindlichen Räumlichkeiten werden zentrale Versorgungszentralen realisiert. Die RLT-Anlagen sind mit Wärmerückgewinnungsanlagen ausgerüstet. Den unterschiedlichen Nutzungen des Gebäudes wurde bei der Wahl der RLT-Anlagen und deren Anordnung Rechnung getragen.

Gesamte Aussenluftmenge: ~80'000 m³/h

 Bauherr JP Bachgraben AG, Basel
 Architekt Herzog & de Meuron, Basel
 Baumanagement Rapp Architekten AG, Münchenstein
 Architekt Aicher, De Martin, Zweng AG, Luzern

Die Installation der gesamten RLT-Anlagen Grundausbau wurde der Riggenbach AG anvertraut. Wir danken der Bauherrschaft und dem Planer-/Architektenteam für den Auftrag und das uns entgegengebrachte Vertrauen.