F. Hoffmann-La Roche AG Basel / Kaiseraugst

Basel und Kaiseraugst sind zentrale Eckpfeiler des weltweiten Produktions- und Logistiknetzwerks von Roche

pRED Bau 06 und 07 Basel

An der Grenzacherstrasse in Basel entsteht am Konzernhauptsitz eine hochmoderne Labor- und Büroumgebung für rund 1'800 Forscherinnen und Forscher. Eingebettet in die nachhaltige Arealenwicklung öffnet das Forschungszentrum Ende 2023 seine Türen.
Die vier neuen Labor- und Bürogebäude unterschiedlicher Höhe entstehen am Standort des ehemaligen Bau 74. Die Gebäude werden höchste Anforderungen an die Nachhaltigkeit erfüllen. Beim Rohbau wird beispielsweise Recyclingbeton verwendet. Ausserdem werden die Gebäude äusserst energieeffizient sein. Auf Bau 4 und 5 wird eine Solaranlage zur Stromerzeugung installiert.
Bau 4, das Convention Center, wird Auditorien beherbergen, in Bau 5 werden Büroarbeitsplätze untergebracht. Die Bauten 6 und 7 (72 Meter bzw. 114 Meter hoch) beinhalten flexible Laborarbeitsplätze. Die vier Gebäude sind im Erdgeschoss durch die sogenannte «Avenue» miteinander verbunden und schaffen zudem eine Verbindung zum angrenzenden Aussenbereich.
Roche investiert am Standort Basel insgesamt 3 Milliarden Schweizer Franken in die Arealentwicklung, davon allein rund 1.2 Milliarden Schweizer Franken in das neue Forschungszentrum. Die Investitionen sind ein klares Bekenntnis zum Forschungs- und Wirtschaftsstandort Schweiz.

Die komplette Lüftungs- und Klimatechnik im Bau 6 und 7 werden von der ARGE pRED Riggenbach & Lippuner ausgeführt.

LSL (Late Stage Development & Launch Facility) Bau 261 Kaiseraugst

Roche baut seinen regionalen Standort weiter dynamisch aus. In Kaiseraugst entsteht aktuell das neue Produktions- und Forschungsgebäude LSL.
Dieses dient als Development und Launch Center für orale Darreichungsformen, welche die möglichst schnelle Entwicklung und Kommerzialisierung von Small Molecules Medicines unterstützt. Der Bezug des neuen Gebäudes ist im Frühling 2019 geplant. Wie alle Gebäude wird auch dieses nach neusten Energie- und Nachhaltigkeitsstandards gebaut. Die Produktionsräume werden in Reinraumtechnik ausgeführt und qualifiziert nach GMP / GEP.

PE@K Kaiseraugst

Das Projekt PE@K (Parking und Entrance-Gebäude at Kaiseraugst) besetzt die Mittelzone zwischen West- und Ost-Areal und beinhaltet die notwendige Infrastruktur für das gesamte Areal in Kaiseraugst. PE@K wird die Portenfunktion für das gesamte Areal übernehmen und verfügt über eine zweigeschossige Tiefgarage für Besucher und Mitarbeiter.
Das eigentliche Portengebäude als neue Adresse des Areals mit Services wie dem Roche-Shop und einem Fit@Roche hat eine Grundfläche von 1'500 m2, verfügt über ein UG, dem EG und einem OG. Ebenfalls integriert in das Parking ist das Auditorengebäude, welches von Norden her etwas zurückversetzt ist und eine Grundfläche von 1'450 m2 aufweist. Es umfasst ein UG, das EG sowie zwei OG's, einen Saal mit 450 Sitzplätzen, zwei weitere Säle mit je 100 Sitzplätzen und ein Visitor Center.

MLK Learning Center Bau 229 Kaiseraugst - Neues Ausbildungszentrum inkl. Schullabor

Seit Januar 2015 steht ein modernes Learning Center zur Verfügung. Das Schullabor ist in seiner Art einmalig in der Schweiz. In dem fünfgeschossigen Gebäude werden rund 300 Lernende in 14 Berufen durch die Firma Roche ausgebildet. Der Neubau wurde in nur 15 Monaten in Modulbauweise erstellt. Das Laborgebäude ist so konzipiert, dass nachträgliche Anpassungen dank der modularen Struktur mit austauschbaren Elementen leicht realisiert werden können. Die Herausforderung besteht darin, künftige Anpassungen an neue Bedürfnisse bereits in der Planung zu berücksichtigen.

Für die Umsetzung der Lüftungs- und Klimatechnik in allen aufgeführten Roche-Gebäuden zeichnet sich die Riggenbach AG verantwortlich. Wir danken der Bauherrschaft für das uns entgegengebrachte Vertrauen!

 

Vorheriges Projekt     zur Projektübersicht     Nächstes Projekt

Ihr Ansprechpartner

David Plüss

Teamleitung TB3 Olten

062 205 80 23
E-Mail