Entwicklung Roche Areal Kaiseraugst

F. Hoffmann-La Roche AG Kaiseraugst

Kaiseraugst ist ein zentraler Eckpfeiler des weltweiten Produktions- und Logistiknetzwerks von Roche mit neuer Kernzone mit Empfang und Auditorium.

MLK Learning Center Bau 229 - Neues Ausbildungszentrum inkl. Schullabor
Seit Januar 2015 steht ein modernes Learning Center zur Verfügung. Das Schullabor ist in seiner Art einmalig in der Schweiz. In dem fünfgeschossigen Gebäude werden rund 300 Lernende in 14 Berufen durch die Firma Roche ausgebildet. Der Neubau wurde in nur 15 Monaten in Modulbauweise erstellt. Das Laborgebäude ist so konzipiert, dass nachträgliche Anpassungen dank der modularen Struktur mit austauschbaren Elementen leicht realisiert werden können. Die Herausforderung besteht darin, künftige Anpassungen an neue Bedürfnisse bereits in der Planung zu berücksichtigen.

PE@K
Das Projekt PE@K (Parking und Entrance-Gebäude at Kaiseraugst) besetzt die Mittelzone zwischen West- und Ost-Areal und beinhaltet die notwendige Infrastruktur für das gesamte Areal in Kaiseraugst. PE@K wird die Portenfunktion für das gesamte Areal übernehmen und verfügt über eine zweigeschossige Tiefgarage für Besucher und Mitarbeiter.
Das eigentliche Portengebäude als neue Adresse des Areals mit Services wie dem Roche-Shop und einem Fit@Roche hat eine Grundfläche von 1'500 m2, verfügt über ein UG, dem EG und einem OG. Ebenfalls integriert in das Parking ist das Auditorengebäude, welches von Norden her etwas zurückversetzt ist und eine Grundfläche von 1'450 m2 aufweist. Es umfasst ein UG, das EG sowie zwei OG's, einen Saal mit 450 Sitzplätzen, zwei weitere Säle mit je 100 Sitzplätzen und ein Visitor Center.

LSL (Late Stage Development & Launch Facility) Bau 261
Roche baut seinen regionalen Standort weiter dynamisch aus. In Kaiseraugst entsteht akutell das neue Produktions- und Forschungsgebäude LSL.
Dieses dient als Development und Launch Center für orale Darreichungsformen, welche die möglichst schnelle Entwicklung und Kommerzialisierung von Small Molecules Medicines unterstützt. Der Bezug des neuen Gebäudes ist im Frühling 2019 geplant. Wie alle Gebäude wird auch dieses nach neusten Energie- und Nachhaltigkeitsstandards gebaut. Die Produktionsräume werden in Reinraumtechnik ausgeführt und qualifiziert nach GMP / GEP. 

Für die Umsetzung der Lüftungs- und Klimatechnik in allen aufgeführten Roche-Gebäuden zeichnet sich die Riggenbach AG verantwortlich. Wir danken der Bauherrschaft für das uns entgegengebrachte Vertrauen!